← Back

Persönliche Statements

Christentum, Judentum, Islam - Gute Religionen?

"Gute Religionen" - Der Witz war gut.

Jede Heilige Schrift beruht doch nur auf Zwang. Jede Handlung wird als Sünde bezichtigt, von der man sich Absolution erkaufen muss, dabei wissend, dass man gleiche Sünden wieder begehen wird.

Die Bibel, die Thora, der Koran. All das sind Zwänge, die ohne unsere Prinzen schon lange annihiliert worden wären.

Man kann nicht verleugnen, dass die großen Religionen uns - die Satanisten - brauchen.

Wem sollen sonst alle Missetaten auferlegt werden, wenn nicht denen, die einen Gott als solches nicht akzeptieren und sich selbst als Götter sehen?

Ist es nicht verwerflich zu denken, dass die, die ihre Triebe ausleben, die Schlechten sind? Wir Menschen sind auch nur eine Rasse Tier, durch unsere Intelligenz leider dazu verdammt, uns selbst zu belügen und zerstören zu können.

Ist jemand allmächtig, der Tatenlos zuschaut, wenn sich Menschen gegenseitig vernichten, aber danach um Absolution bitten müssen aus Selbstbetrug und Gewissensbissen?

Satan, Luzifer, Belial und Leviathan interessieren sich nicht für einen Gott, ob er schon tot (wie es scheint) sein mag oder nicht.

Die Prinzen geben sich nicht auf das Niveau der "auf das falsche deutenden" Menschen herab. Wieso auch? Was ist richtig und was ist falsch?

Mit einer heiligen Schrift, die derart ungenau verfasst ist, kann man keine Seele der Falschinterpretation bezichtigen oder den Vorwurf machen, dass sie auf den Satanismus abzielen, wie gierige Geier auf Aas.

Eine Religion, die keine Sünden kennt, in der (fast) alles erlaubt ist, was moralisch akzeptiert werden kann, ist natürlich eine Gefahr für die großen Religionen, die mit ihren Sünden Geld scheffeln.

Ist doch klar, dass der Satanismus dann als Religion der Verlorenen abgestempelt wird und jede noch so infantile Lüge aufgetischt wird, die gegen die Moral geht.

Wir vergewaltigen keine Babys, ermorden keine Tiere und trinken schon gar kein Blut.

Jeder der sich dessen schuldig macht und sich als Satanist bezeichnet, gehört gestraft. Wir leben unsere Triebe und werden solange keinen Menschen um sein Leben erleichtert, solang wir mit Respekt behandelt werden.